Bezitkstelle Liezen
NOTRUF 130

Alarmeinsatz vermisste Person in der Koppentraun

Am Samstag, den 19.10.2019 wurde unsere Regionalstelle um 8:33Uhr zu einer Suchaktion nach Bad Aussee zur Koppentraun gerufen.

In Einsatz gingen MTF-A und GLF mit insgesamt 6 Mann. Es wurden zwei Fließwassertrupps gebildet, welche die Koppentraun von der Kläranlage in Bad Aussee bis circa zur steirischen Landesgrenze abgingen. Von 9:53Uhr bis 14:35Uhr befanden sich unsere Trupps im Wasser. Ab der Landesgrenze übernahm die Oberösterreichische Wasserrettung die Suche im Flussbereich und vor unserem Suchgebiet begab sich die Feuerwehr zum Wasser. Um 14:35 waren unsere Trupps mit ihrem Suchgebiet fertig und um 15:07 fand die gemeinsame Nachbesprechung mit Feuerwehr, Polizei, Bergrettung, Maintrailinghunde/ÖRD und den Kollegen aus Oberösterreich am Feuerwehrstützpunkt Reitern statt. Um 16:22Uhr befanden sich dann auch schon wieder alle Fahrzeuge am Stützpunkt.

Für uns war dies nun der siebte Einsatz im Jahr 2019. Der Einsatz dauerte für uns insgesamt etwas mehr als acht Stunden.

Für manche Einsatzorganisationen, wie die Feuerwehr, welche gestern Abend bereits suchte, geht der Einsatz morgen noch weiter.

 

Im Einsatz:

ÖWR Regionalstelle NORD mit 6 Mann und 2 KFZ

ÖWR Oberösterreich (4 Mann)

Feuerwehr

Polizei

Maintrailinghunde/ÖRD

Bergrettung

 

Weitere Berichte:

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/5708906/Hinweise-erbeten_Gross-angelegte-Suchaktion-nach-abgaengiger-Frau?xtor=CS1-15